170 € Luxus - Foundation im Test: La Prairie - Skin Caviar Essence-In-Foundation

*Werbung / Produkttest /
Die Foundation wurde mir
von CosmeticExpress.com kostenlos
zur Verfügung gestellt.
Dieser Blogpost entspricht
meiner persönlichen Meinung.
 
 
„Darf‘s noch a bisserl Kaviarwasser sein?“, habe ich noch nie in Zusammenhang mit einer Foundation gehört, du etwa?  Tja, aber der riesen Kosmetik-Markt hat auch das zu bieten. Zwar darfst du dafür einiges an Geld hinblättern, nämlich ca. 170 € dafür verspricht La Prairie aber perfekte Haut und perfekten Teint. Ich durfte dieses innovative Produkt dank eines Produkttest-Gewinnspiels über die Facebook-Seite von CosmeticExpress testen. 
 
____________________________
 
Der Produkttest von CosmeticExpress.com
____________________________
 
Als ich den Aufruf auf Facebook sah, musste ich einfach teilnehmen, denn der Text war sehr vielversprechend. Eine Foundation die perfekt auf den eigenen Teint abgestimmt wird, mit Kaviarwasser angereichert und sonst für mich einfach nur unerschwinglich ist. Ich MUSSTE mein Glück einfach versuchen. 
Ein paar Tage später, ich hatte meine Teilnahme schon fast vergessen, *BING* meldete sich mein Facebook Messenger mit einer Nachricht, fast gleichzeitig erschien eine Benachrichtigung, dass bei dem Gewinnspielbeitrag ein neuer Kommentar gepostet wurde. „ … die Gewinner wurden verständigt ...“. Irgendwie spürte ich schon, dass die Nachricht im Messenger die Gewinnbotschaft sein könnte, ich traute es mich aber trotzdem nicht wirklich glauben. 
Ganz gespannt öffnete ich die Nachricht und konnte es nicht fassen, ich war wirklich eine der Produkttesterinnen und durfte die Essence-In-Foundation von La Prairie testen! 
 
In der Nachricht wurde ich gebeten einen Account bei CosmeticExpress anzulegen und eine Farbe auszuwählen. Hier wurde ich gleich etwas nervös. Im Produkttest Aufruf stand: "ich darf eine Foundation in einer perfekt auf mich abgestimmten Farbnuance testen …“ und jetzt sollte ich selbst online meinen Farbton wählen. Phew, keine leichte Aufgabe, da die Farbvorschläge auf der Internet Seite nicht wirklich hilfreich sind. Ich würde mir Swatches oder Nuance-Beschreibungen wünschen, denn wenn ich bedenke ich müsste das viele Geld bezahlen und solle nur Aufgrund von den kleinen Bildchen eine richtige Farbwahl treffen, naja wie gesagt, keine leichte Aufgabe!
 
Daher machte ich mich sofort an die Recherche. Das Internet bietet Gott sei Dank einiges an Tools an. Mittels Swatchbilder, Foundation-Matrix und YouTube Videos entschied ich mich für den Farbton NC 20 Peche. 
Im Nachhinein bekam ich noch den Tipp, die Foundation in einer Parfümerie zu testen, ich Genie hatte natürlich nicht so weit gedacht. Nun begann also das Zittern ob der Farbton denn auch passt. Auch möchte ich nicht vergessen zu erwähnen, dass es nicht viele verschiedene Nuancen zur Auswahl gibt, was ich extrem schade finde!
 
 
____________________
 
La Prairie - Die Luxusmarke aus der Schweiz
____________________
 
Die Marke La Prairie ist eine Luxus Kosmetik Marke aus der Schweiz, welche es sich zur Aufgabe gemacht hat mit ihren Pflege-Produkten der Hautalterung entgegenzuwirken. Ein patentierter Wirkstoffkomplex, der „Exclusive Cellular Complex", soll die Haut vor Hautalterung und schädlichen Umwelteinflüssen schützen. In Verbindung mit luxuriösen Inhaltsstoffen wie Gold, Platin oder Kaviar bietet die Schweizer Marke neben Hautpflege auch Makeup Produkte an.
 
___________________________
 
Neu auf dem Beauty-Markt: La Prairie - Skin Caviar Essence-In-Foundation
___________________________
 
Diese Foundation ist die erste kompakte, mit Kaviarwasser angereicherte Foundation auf dem Beauty Markt. Sie verspricht den perfekten Teint. La Prairie hat dafür extra ein Produktkonzept entwickelt, welches die richtige Aufbewahrung und einfache Anwendung, auch für unterwegs, gewährleistet. 
 
Dieses Luxus Produkt vereint den  exklusiven Cellular Complex, für denLa Prairie bekannt wurde, Kaviarwasser, „technologisch fortschrittliche Pigmente“, und einen Sonnenschutzfaktor von 25. 
Die Formulierung verspricht eine Verfeinerung des Hautbildes, eine glattere und gleichzeitig mit Feuchtigkeit versorgte Haut. Dank der innovativen Verpackung ist sie auch für unterwegs sehr gut geeignet. 
 
Die Foundation kostet ca. 170€, enthält 15 ml, eine Nachfüllung mit ebenfalls 15ml ist inkludiert. Im Vergleich zu anderen HighEnd Foundations wie zB. Dior (Forever Foundation 30ml für ca 40€) ist das ein sehr hoher Preis für diese Menge an Produkt. Ich gebe hier aber zu bedenken, dass die Essence-In-Foundation auch die Hautpflege-Formulierung von La Prairie beinhaltet. Mehr zum Produkt und zur Farbauswahl findest du auf der Seite von CosmeticExpress.com.
 
 
___________________
 
Die innovative Verpackung
__________________
 
Diese flüssige Foundation kommt in einer sehr tollen Verpackung. Sie sieht und fühlt sich sehr hochwertig an - obwohl es ein Plastik-Doserl ist. Der verspiegelte Deckel macht hier viel her. Die Dose verfügt über einen Spiegel und ein Applikator wird ebenfalls mitgeliefert. Durch Drücken auf das Netz kommt eine kleine Menge der Foundation an die Oberfläche. So kann sie mittels Applikator, Beautyblender oder Finger aufgenommen werden. Das Aufnehmen der Foundation mit einem Pinsel empfand ich als am Schwierigsten. Der Beautyblender hat wunderbar funktioniert, obwohl ich dazu sagen muss, dass er sicher auch einiges an Produkt aufgesaugt hat, da die Foundation sehr flüssig ist. 
Für Unterwegs ist die Verpackung ein absoluter Hit. Durch das Drücken auf das Netz in der Mitte kommt weder zu viel noch zu wenig Produkt heraus und mit dem mitgelieferten Applikator, der genau in die Dose passt, stelle ich mir das Auffrischen unterwegs als sehr praktisch vor. (ich musste bzw. habe für den Test meine Foundation nicht unterwegs aufgefrischt)
 
 
 
 
 
_____________
 
Der Erste Eindruck
_____________
 
Da ich es nicht erwarten konnte die Farbnuance auszuprobieren, habe ich mir die Foundation sofort nach dem Fotografieren mit dem Finger auf Wange und Kinn aufgetragen. Abgesehen davon dass die Farbe NC20, Peche ein Volltreffer ist, fühlte sich meine Haut sofort sehr weich an und sah auch unglaublich toll aus. Für mich wirkte es wie der Weichzeichnungsfilter im Realen Leben. Außerdem muss ich unbedingt noch erwähnen, dass dieses Produkt stark parfümiert ist. Ich habe damit normalerweise kein Problem, kann mir aber vorstellen, dass das manchen gar nicht so gut gefällt.
 
 
 
_____________________
 
Der Erste Versuch
____________________
 
Meinen ersten Trage-Versuch startete ich an einem Nachmittag. Mit dem Beautyblender nahm ich das Produkt durch Drücken auf das Netz in der Mitte der Dose auf und verteilte es anschließend im Gesicht und am Hals. Die Foundation lies sich sehr gut verblenden, sie zog nicht sofort sein. Ich verwendete keinen Primer. Die Foundation wirkte sofort nach dem Auftragen sehr glänzend und ich hatte das Gefühl, dass sie auf der Haut herum schwimmt. Dieses Gefühl verschwand aber schnell, als die Foundation nach und nach in die Haut einzog. Ich schminkte mich fertig, settete das ganze Gesicht mit meinem Laura Mercier Translucent Powder. Bronzer und Blush verschmolzen nahezu mit der Foundation. Das Finish war richtig schön. Je mehr die Foundation einzog desto ebener und weicher wurde mein Hautbild. 
Ich war begeistert von diesem Produkt. Nach vier Stunden sah meine Haut immer noch sehr schön aus und das ohne Primer, bei meiner Mischhaut! Nach fünf Stunden konnte ich aber bereits erkennen, dass die Foundation in der T-Zone zu „schwimmen“ begann, sie verflüchtige sich und meine Gesicht glänzte in der T-Zone mehr sonst. Ich hatte keinen Primer verwendet, somit war das für mich aber auch keine Überraschung.
 
 
 
______________________
 
Der Zweite Versuch
______________________
 
Dieses Mal habe ich Fotos für einen Vorher-Nachher Vergleich gemacht. Wie man auf den Bildern gut erkennen kann hat diese Foundation den „Meine Haut, nur Besser“-Effekt.
 
 
 
Auf Bild 1: keine Foundation.
 
 
Bild 2: Skin Caviar Essence-In-Foundation in NC 20 Peche, direkt nach dem Auftragen. Meine Haut glänzt etwas, meine Rötungen und Unreinheiten sind jedoch verschwunden.
 
 
 
Bild 3: Fertiger Look, die Foundation ist fertig eingezogen und ich finde meine Haut einfach nur genial!
 
Bei diesem zweiten Versuch verwendete ich einen Primer und lies die Foundation 8 Stunden auf meinem Gesicht ohne nachzubessern.
 
Folgende Produkte habe ich verwendet:
 
Primer: Stila Cosmetics One Step Correct
Foundation: Skin Caviar Essence-In-Foundation
Concealer: Tarte Aquacealer in light neutral, Catrice Camouflage Liquid Concealer in 005 light natural
Bronzer: Tarte Amazonian Clay matte waterproof Bronzer in park ave princess
Blush: shu uemura glow on Blush in P pink 34
Highlighter: Jouer Citrine 
 
Brows: Benefit Precisely my Brow Pencil in Nr. 4, Catrice Eye&Brow Contouring Palette
Eyes: Colourpop x Kathleenlights Dream St. Palette: Magical, Shooting Star, Moony, Elfish, Jouer Highlighter in Citrine,
Lashes: Artdeco Lash Primer, L’Oreal Paradise Mascara
Lips: Essence Lip Liner in 06 satin mauve , Colourpop Moonchild
 
____________________________________________________
 
Sind 170 € für eine mit Kaviarwasser angereicherte Foundation es wert?
____________________________________________________
 
Ich habe die Foundation nach diesen zwei Versuchen noch weitere 8 Tage mit allen meinen Primern (Cover FX, Benefit, Esteé Lauder, …) getestet und sie immer ca. 6-8 Stunden getragen. Leider hatte es die letzten zwei Wochen dank Hitzewelle immer über 30 Grad, somit habe ich viel geschwitzt und mein Fazit fällt mir in Bezug auf die Haltbarkeit etwas schwer.
 
Die Foundation lässt sich sehr gut verblenden und hat eine mittlere Deckkraft, welche man aber gut aufbauen kann. Dies sieht bei dieser Formulierung aber schnell „cakey“ aus. Weniger ist mehr zählt hier auf jeden Fall. Die Farbe NC20 Peche ist ein "perfect Match", sie sieht aus wie meine Haut, nur um Einiges besser! Ich bin begeistert wie gut meine Haut aussieht wenn ich diese Foundation trage, (zum Leidwesen meiner Geldbörse - was mache ich nur, wenn diese Foundation aufgebraucht ist?)
 
Ich liebe das Finish. Ich liebe es wie meine Haut aussieht, auch noch zwei Stunden nach dem Auftragen. Ich sehe so frisch und gesund aus! Auch an einem sehr heißen Tag (ca. 33 Grad) fand ich die Foundation nach 8 Stunden im Freien, bei Badespaß und viel Schwitzen als richtig schön. Ich stieg an diesem Tag ins Auto und sogar mein Mann meinte, ich sehe immer noch toll geschminkt aus und die Foundation mache eine tolle Haut!  Ich empfand das ebenso, mein Makeup sah trotz dieses langen Tages immer noch schön aus.
 
Ein einziges Mal vergriff ich mich im Primer, es war der Esteé Lauder - The Smoother, mit diesem sah die Foundation am Ende des Tages richtig zeronnen aus. Der Primer, der meine T-Zone am längsten mattiert hält, ist der Cover FX Blurring Primer, mit diesem hatte ich das beste Ergebnis.
 
Falls mich diese Foundation bei anderen Wetterbedingungen ebenso oder sogar noch mehr überzeugen kann, dann befürchte ich fast, dass mich La Prairie damit in eine finanzielle Krise stürzt, denn das Finish dieser Foundation ist der absolute Wahnsinn. Gleichzeitig pflegt sie die Haut und versorgt sie mit ausreichend Feuchtigkeit. Der große Minuspunkt ist, und das ist offensichtlich, der Preis! Für 30 ml sind 170 € einfach zu viel.
 
Kurz gesagt: Bei meiner Mischhaut und vorallem meiner problematischen T-Zone würde ich mir etwas mehr Haltbarkeit wünschen. Ich habe noch nicht entschieden, ob ich mir die Foundation selbst leisten würde, da ich sie zuerst noch an kühleren Tagen sowie für Ausgeh-Looks und Abend-Makeups testen will. Ein wichtiger Punkt für mich ist auch wie lange ich mit den 30ml auskommen werde , bevor ich entscheide ob ich so viel Geld investiere. Trotzdem die Foundation sieht unglaublich schön aus. Ich liebe das Finish und werde definitiv oft zu ihr greifen und sie sich weiterhin gerne verwenden.
 
Ich hoffe meine Review zu dieser Luxus-Foundation hat dir gefallen, lass mich doch in den Kommentaren wissen, ob du für ein Makeup-Produkt so viel Geld ausgeben würdest. Wäre dir diese Foundation 170€ wert? 
 
 
 



Kommentare



#2 von
Familie-testet
11.09.2018 - 19:25

Hey Sandra,

Als ich gelesen habe wie teuer die Foundation ist, war ich echt geschockt. Ich habe noch nie so viel für Kosmetik ausgegeben, aber ich wüsste nicht ob ich wirklich bereit wäre, so viel zu bezahlen.
Anbei muss ich auch noch sagen, deine Fotos sind der Hammer <3

Liebste Grüße,
Melanie



Antwort von TEACH ME beauty.at

Hallo liebe Melani, willkommen auf meinem Blog!

Ich habe auch noch nie so viel für ein Kosmetik-Produkt bezahlt. Vielen lieben Dank für das Kompliment, das freut mich total!

xo

Sandra

 


#1 von
Meli - M&amp;B Beauty
16.08.2018 - 10:19

Wow ok - also ich finde den Preis echt abnormal :O Ich persönlich würde glaube ich für Makeup nie soviel ausgeben...für Pflege vielleicht irgendwann mal? Aber aktuell nicht xD
Ich finde das Ergebnis schaut richtig gut aus aber es wäre mir persönlich wohl noch immer "zu wenig" Effekt...andere günstigere Foundations erzielen bei mir auch ein tolles natürliches Finish welches lange hält :D 
Das mit dem Netz kenne ich bereits von Missha - die haben Pact Foundations also keine Cushion sondern mit so einem Netz :) 
Bin gespannt wie lange die Foundation hält - dann wäre der Preis ja vielleicht ein wenig besser zu ertragen..
glg Meli



Antwort von TEACH ME beauty.at

Liebe Meli, danke für deinen Kommentar, 

ja da stimme ich dir schon zu, der Preis ist der Hammer! Du hast auch recht, dass andere weniger teure Foundations sicher den selben oder noch einen besseren Effekt haben. La Prairie sagt aber selbst, dass diese Foundation "nur" eine mittlere Deckkraft hat. Aber ja, die Haltbarkeit ist bei anderen oder vergleichbaren Foundations sicher besser. Oh wie spannend! Missah kenne ich nur von Bildern und Erfahrungsberichten, habe selbst noch nichts davon getestet - möcht ich aber definitiv mal! 

xo Sandra





Kommentar verfassen

Info-Funktion
Ich will eine E-Mail bei weiteren Kommentaren oder Antworten auf mein Kommentar. (Hierzu wird deine E-Mail zur automatischen Weiterverarbeitung bei uns gespeichert) Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.


Unsere Datenschutzerklärung wird akzeptiert.