Instagrams #BeautyimPaket - Meine Erfahrungen mit einem Kosmetik-Wanderpaket

 
 
 
Heute möchte ich Dir von meinen Erfahrungen mit einem Wanderpaket erzählen. Vielleicht hast du bereits von solchen Kosmetik-Wanderpaketen gehört und überlegt ob du an so einer Aktion teilnehmen möchtest. Ich hab es getan und und freue mich heute endlich davon berichten zu können. 
 
Ein Kosmetik-Wanderpaket ist eine Box voll mit Kosmetikartikeln welche von einer Privatperson zusammengestellt wird. Die Kosmetikprodukte wurden (im besten Fall) nie oder nur ganz wenig verwendet und werden von der Person versendet. Anhand einer Liste mit allen Teilnehmern weiß jeder an welche Person das Paket weitergesendet wird. Sinn des Ganzen ist es unbeliebte und wenig genutzte Kosmetikartikel zu tauschen. Sozusagen ein SecondHandKosmetik Tausch-Flohmarkt per Post.
 
 
___________________________
 
#BeautyimPaket
___________________________
 
Im meinem Fall nahm ich an der Aktion #BeautyimPaket auf Instagram teil. Die Aktion wurde von zwei Mädels aus Deutschland gestartet. Per DM konnte man sich für die Aktion über die Plattform Instagram anmelden. Es wurde eine WhatsApp Gruppe mit allen Teilnehmerinnen erstellt, in welcher die Regeln abgemacht wurden. Die Reihenfolge der Teilnehmerinnen wurde ausgelost und schon machte sich das Paket auf den Weg zur ersten Glücklichen.
 
Die süße Botschaft der zwei Organisatorinnen
 
Ich erhielt ein ca. 2 kg schweres Päckchen vollgefüllt mit gebrauchten aber auch ungebrauchten: Nagellacken, Lippenstiften, Lidschatten, Bronzer, Mascara, Nagelpflege, Nagelsticker, Proben von Cremen, Haarpflege aber auch Schmuck wie z.B. Armbänder und Halsketten.
 
Das Paket war immer gut verpackt trotzdem vielen einige Lidschatten dem Transport zum Opfer und hinterließen in der Box ihren Glitzer, Staub und Schimmer. Meine Hände sahen nach dem Durchstöbern des Päckchens aus als hätte ich höchstpersönlich den Feenstaub ins Einhornhaar geklatscht. 
Wie in den Regeln festgehalten wurden die Produkte von den Teilnehmerinnen vor mir beschriftet. Manche erledigten dies sogar sehr kreativ! So war klar zu erkennen von wem die Produkte ins Paket gegeben wurden und wie oft sie bereits verwendet wurden. 
 
Meine Ausbeute
 
Ich entschied mich für die folgenden Produkte:
 
*) Eine Probe des Hourglass Primers
*) Einer Probe eines Shampoos mit dazugehörigem Conditioner
*) Einer Probe der Trend It Up Foundation in der Farbe 020
*) sowie einer Shiseido Creme
 
Als Nagellack-Freak hätte ich mir etliche der Nagellacke herausnehmen können, jedoch war keine der Farben neu für mich, ich habe schon viele ähnliche in meiner Sammlung. Gleiches gilt für die Lidschatten und Lippenprodukte. Wobei ich bei Lippenprodukten auch sagen muss, dass ich nicht unbedingt bereits gebrauchte Lippenprodukte verwenden würde. 
 
Den gesamten Inhalt habe ich nicht fotografiert, da das Paket noch auf dem Weg sein wird, wenn dieser Blogbeitrag online geht. Ein kleines Spoilerbild habe ich an das Ende des Beitrages gestellt, es zeigt aber nur einen minimalen Bruchteil des Inhalts. Wenn du also noch nicht an der Reihe warst: Spoileralarm. Ich habe aber die Produkte fotografiert, die ich anstelle der herausgenommenen Proben hineingegeben habe. Wie in den Regeln festgelegt sollen genauso viele Produkte wie entnommen wieder reingelegt werden.
 
Mein Beitrag zum Inhalt der Box
 
 
Es fiel mir nicht so leicht mich zu entscheiden, da ich aus einigen Dingen wählen konnte. Ich hab in den letzten Monaten wirklich vieles aus z.B. der Glossybox angesammelt, was ich nicht verwendet habe.
 
So wanderten die folgenden vier Produkte in die Box und machten sich auf den Weg zum nächsten Beauty-Junkie. Zwei Produkte habe ich lediglich auf meiner Hand geswatched, die anderen zwei nur max. zwei Mal verwendet:
 
*) Ein Lippenstift der Marke Oryza Beauty. Die Farbe „Arwa“ musste ich nur einmal auf meiner Hand swatchen um sofort festzustellen, dass ich ihn nie auf meinen Lippen tragen werde. Vielleicht freut sich jemand andres über diese Farbe.
 
*) Die Manhattan Supreme Lash Volume Colourist Mascara ist nicht schlecht, ich hab aber einfach viele Andere zu denen ich eher greife, daher wanderte diese auch in die Box.
 
*) Die Detox Clay Maske hat bei meiner Haut nicht den erhofften Effekt erzielt somit freut sich eventuell jemand anderes auf eine geklärte Haut. 
 
*) Den Lipbalm der Marke My Little Beauty mochte ich nicht, da er beim Swatchen auf der Haut komisch roch, außerdem empfand ich ihn als klebrig. Da dieser Lipbalm sehr gute Bewertungen auf der Seite der Beauty- und Lifestylebox "My Little Box"  hatte, könnte er ja einer anderen Makeup-Liebhaberin gefallen.
 
 
________________________
Mein Fazit
________________________
 
Ich war ziemlich angetan von der Idee, Makeup zu Tauschen. Auch bin ich sehr zufrieden mit den Produkten, die ich für mich aus der Box fischen konnte. Vor allem, dass ich den Primer testen darf! Das Shampoo und der Conditioner werden eventuell sogar nachgekauft und das Makeup passte vom Farbton perfekt zu meiner Haut und hatte ein sehr schönes Finish. Es wandert also auf meine Einkaufs-Liste. Gespannt bin ich noch auf die Creme von Shiseido, die ich bald testen werde. 
 
Da die Kosten für den Versand aber ca. 7 € betrugen, ich versendete ja schließlich nach Deutschland, war es eher eine spannende Erfahrung, die ich auf keinen Fall missen möchte, als das es sich rentiert hätte.
Ein zweites Manko ist, dass nicht alles Beschriftet war (möglicherweise lösten sich die Aufkleber ?), sodass ich mir nicht sicher war, wie oft ein Produkt bereits verwendet wurde. Bei Kosmetik oder Hautpflege wo das Produkt blickdicht verpackt ist, kann man im Gegensatz zu Nagellacken, Lidschatten und co. nicht erkennen wie viel noch vorhanden ist. Auch fand ich den Schmuck im Paket eher unnötig. Es waren schwere Armbänder und Halsketten, hier hätte Porto gespart werden können. 
 
Trotzdem würde ich, wenn etwas Zeit vergangen ist, noch ein weiteres Mal an so einer Aktion teilnehmen. Da wir in der WhatsApp Gruppe immer Bilder der herausgenommenen Produkte gepostet haben, konnte ich sehen, dass für manche ähnlich tolle Produkte enthalten waren! Mir bleibt hier nur noch zu sagen, danke an @moniquesbeauty und @insiderliebe für das Starten dieser Aktion. Wenn Du Lust auf schöne Instagram-Feeds hast, dann schau doch bei den beiden vorbei und lass ihnen ein Herzchen da.
 
SPOILERALARM
 



Kommentare



#1 von
ae
22.05.2018 - 21:26

coole Idee, aber bei gebrauchter Kosmetik wär i auch vorsichtig 



Antwort von TEACH ME beauty.at

smile, kann ich verstehen. Aber JA, die Idee ist cool!





Kommentar verfassen

Info-Funktion
Ich will eine E-Mail bei weiteren Kommentaren oder Antworten auf mein Kommentar. (Hierzu wird deine E-Mail zur automatischen Weiterverarbeitung bei uns gespeichert) Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.


Unsere Datenschutzerklärung wird akzeptiert.