1000 Fragen an mich selbst - Teil 7: Frage 301 - 350

Ich hatte mich jetzt darauf eingestellt mir den kopf erneut über 50 Fragen zerbrechen zu müssen. Aber siehe da, ich fan die Fragen schon beantwortet vor. Da war ich wohl fleissig und hab ein paar der Fragen schon einmal beantwortet und es einfach vergessen. Kennst du das? Das du vorarbeitest und es dann einfach vergessen hast?
 
Hier sind nun also die Fragen 301-350 auch diesmal habe ich wenige Fragen mit einem . versehen, wenn sie mir zu persönlich erschienen oder ich heute einfach keine Antwort dafür hatte. 
 
 
301. Worin bist du ein Naturtalent? Im Organisieren.
 
302. Welche Person um dich herum hat sich in letzter Zeit zum Positiven verändert? 
In letzter Zeit hat sich eigentlich niemand in meinem Umfeld verändert. Und das ist keinesfalls negativ gemeint, sondern dass ich mit allen Menschen in meinem Umfeld gut auskomme und froh bin dass sie da sind.
 
303. In welcher Situation warst du unfair? Als ich mich nach einem beruflichen Streit im Recht fühlte und wir eigentlich beide daran Schuld hatten. 
 
304. Fühlst du dich fit? Manchmal ja, manchmal nein. Ich bin aber definitiv nicht in Höchstform derzeit.
 
305. Sind deine finanziellen Angelegenheiten gut geregelt? Ich führe eine mehr oder weniger ernst gemeinte Einnahmen - Ausgaben Rechnung und habe für das aktuelle Monat einen ungefähren Überblick, ob das unter gut geregelt fällt - keine Ahnung.
 
306. Von welchem Buch warst du enttäuscht? 
Von diesem Harry Potter Buch das als eine Art Theaterstück geschrieben ist. 
 
307. Welchen Grund hatte dein letzter Umzug? 
Wir haben ein Haus gebaut, weil sich die Möglichkeit auftat. Wir hätten uns auch in unserem vorherigen Heim noch länger wohlgefühlt, hätten wir nicht die Haus-Bau-Luft geschnuppert und losgelegt.
 
308. Neigst du zum Schwarz-Weiss-Denken? 
Oh ja, ich kann sehr gut alles Schwarz-Reden, das wird mir auch immer wieder gerne vorgehalten. 
 
309. Was fühlst du, wenn du verliebt bist? .
 
310. Gehört es zum geselligen Beisammensein, viel zu essen und zu trinken? Viel zu essen, JA. Da ich sehr selten Alkohol trinke,  ist es womöglich klar, dass ich mich auch ohne sehr gut unterhalten kann und es auch ohne Trinken gesellig werden kann.
 
311. Welche Dinges stehen noch auf deiner To-do-Liste? Ich führe 3 To-Do-Listen: eine für den Job, eine für den Haushalt, eine für den Blog. Die für den Blog ist derzeit am längsten. Die für die Hausarbeit die unbeliebteste... Ich erspare dir die Details.
 
312. Hegst du oft Zweifel? Ich glaube ich habe bereits einmal erwähnt, dass ich gerne grüble oder alles "zerdenke", dazu gehört auch Zweifel, aber der Anteil am Sorgen machen ist größer.
 
313. Womit bist du unzufrieden? Eigentlich ganz oft mit Kleinigkeiten, die es nicht Wert sind darüber unzufrieden zu sein!
 
314. Mit welchem Gefühl besteigst du ein Flugzeug? Oh, ich fliege wirklich nicht gerne, ich mache mir ständig Sorgen. Jedoch komme ich ohne ein Flugzeug nicht dazu die weite Welt zu erkunden, daher steige ich mit geteilten Gefühlen ins Flugzeug: Vorfreude und ein bisschen Bammel. 
 
315. Gilt für dich die Redensart „Eine Hand wäscht die andere“? Ich gebe gerne zurück, wenn mir jemand aushilft. Und ich möchte auch ungern "etwas schuldig" bleiben. Jedoch verlange ich dies nie von der anderen Person zurück, daher eher nein.
 
316. Bist du schon mal schikaniert worden? Ja in der Schulzeit. 
 
317. Wie spontan bist du? Leider nicht mehr allzu spontan wie ich es früher einmal war. Da stehe ich mir aber meist selbst im Weg.
 
318. Unterstützt du bestimmte Menschen bedingungslos? Ja, natürlich. 
 
319. In welcher Angelegenheit hast du Schuldgefühle? Wenn ich meine Zeit sinnlos investiere habe ich Schuldgefühle gegenüber meiner Familie, meinem Sohn, da ich die Zeit ja mit ihm verbringen hätte können. Daher mag ich es gar nicht, wenn man meine Zeit verschwendet.
 
320. Wie viele Jahre schon dauert deine längste Freundschaft? mein halbes Leben <3! 15 Jahre waren es heuer. So lange kenne ich meine Freundin schon und so lange dauert auch unsere Freundschaft bereits. Da meine Beziehung als Freundschaft begann könnte ich da nochmal 5 Jahre drauflegen.
 
321. Was gibt dem Leben Sinn? In meinem Fall: mein Sohn, meine Familie, das Reisen, mein Beruf, mein Hobby - dieser Blog.
 
322. Was hättest du gern frühzeitiger gewusst? Manchmal entkommt mir dieser Satz: Hätt ich das früher gewusst, aber eigentlich hatte alles so wie es geschehen ist seinen Sinn und Berechtigung.
 
323. Wie alt fühlst du dich? genauso alt wie ich bin, ich finde ich bin ziemlich gefestigt und habe weder den Wunsch jünger noch älter zu sein als ich gerade bin.
 
324. Was siehst du, wenn du in den Spiegel schaust? Eine Frau Anfang 30 die mit etwas Makeup richtig hübsch aussieht.
 
325. Kannst du gut zuhören? Ja und Nein. Ich habe immer nur ein Ohr offen, wenn mein Kind im selben Raum ist, da gehört ein Teil meiner Aufmerksamkeit einfach immer ihm. 
 
326. Welche Frage wurde dir schon zu häufig gestellt? Beruflich: Haben Sie den Test/die Schularbeit schon kontrolliert? Privat: Wann kommt das zweite Kind? 
 
327. Ist alles möglich? Auch hier Ja und Nein. Es ist vieles möglich, wenn man es will. 
 
328. Hängst du an Traditionen? Ja, an Familientraditionen. 
 
329. Kennt jemand deine finstersten Gedanken? Nein.
 
330. Wie sieht für dich der ideale Partner aus? .
 
331. Wonach sehnst du dich? Nach mehr Zeit und Geld für große Reisen und das ich alles was damit zusammenhängt einfach etwas entspannter sehen könnte.
 
332. Bist du mutig? .
 
333. Gibt es für alles einen richtigen Ort und eine richtige Zeit? Ja das gibt es, ganz bestimmt.
 
334. Wofür bist du dir zu schade? Sinnlos meine Zeit in Aktivitäten, Gesprächen zu investieren die ich selbst nicht ändern kann. Davon ausgenommen die Gespräche die ich selbst anfange und genau weiß dass ich daran gerade nichts ändern kann.
 
335. Könntest du ein Jahr ohne andere Menschen aushalten? Nein, ich bin zwar das ein oder andere Mal ganz gerne allein, aber sicherlich kein ganzes Jahr.
 
336. Wann warst du zuletzt stolz auf dich? Nach der Geburt meines Sohnes, und jedem damit verbundenem Erste-Mal-Moment: "erstes Mal allein mit dem Baby unterwegs und alles hat geklappt", "erstes Mal konseqent geblieben obwohl es schwer war Nein zu sagen", etc... (ja, ich weiß Klischee Antwort, aber ich hab halt schließlich noch nie jemandem das Leben gerettet...)
 
337. Bist du noch die Gleiche wie früher? Nein, jeder Mensch verändert sich in den verschiedenen Lebensabschnitten und so geht es auch mir. Ich habe mich in den letzten 2-3 Jahren ganz sicher verändert.
 
338. Warum hast du dich für die Arbeit entschieden, die du jetzt machst? Weil es sich damals richtig angefühlt hat und siehe da, ich liebe meinen Beruf seit nun schon 8 Jahren! Ich bin gut darin und mache gerne meine Arbeit.
 
339. Welche schlechte Angewohnheit hast du? Fingernagelbettkauen, mir ständig an die Nase fassen, manchmal einfach Sachen liegen lassen anstatt sie gleich zu verräumen.
 
340. Verfolgst du deinen eigenen Weg? Ja, das hoffe ich doch.
 
341. Worüber kannst du dich immer wieder aufregen? Über Stundenkürzungen meines Lieblingsfaches Geographie, über unfaire und intolerante Menschen, über die Politik in Österreich.
 
342. Kann jede Beziehung gerettet werden? .
 
343. Mit welchem Körperteil bist du total zufrieden? Ist vermutlich schlecht das jetzt auf meinem Blog bekannt zu geben, weil du womöglich (genau wie ich, nur mehr darauf achtest...) es ist meine Nase.
 
344. Womit hältst du dein Leben spannend? mein Sohn macht das Leben spannend, in meinem Beruf geht es auch manchmal spannend zu (Brennpunktschule), und mit Reisen und Entdecken von schönen Orten der Erde.
 
345. Kannst du unter Druck gute Leistungen erbringen? Ja, ich habe oft Dinge bis zum letzten Zeitpunkt aufgespart und sie gelangen mir gut.
 
346. Welche Lebensphase hast du als besonders angenehm empfunden? Meine Karenzzeit und das Schuljahr davor, da war ich einfach so glücklich mit meinem Stundenplan, meinen Fächern, meiner Klasse und meinem Klassenteam, den Kolleginnen und Kollegen, dass es richtig schade war die Schule für zwei Jahre zu verlassen. Dabei stellte sich nun heraus, waren es soooo schöne zwei Jahre zu Hause! Die absolut richtige Entscheidung zum absolut richtigen Zeitpunkt. Soviel zu: richtiger Ort und richtige Zeit!
 
347. Findest du andere Menschen genauso wertvoll wie dich selbst? Jedes Leben auf der Erde ist wertvoll. Das der anderen genauso wie meines.
 
348. Hast du immer eine Wahl? .
 
349. Welche Jahreszeit magst du am liebsten? den Herbst. Kuschelig wie Winter ohne den blöden Schnee.
 
350. Wie würdest du heißen, wenn du deinen Namen selbst hättest aussuchen dürfen? Darüber hab ich mir als Kind immer Gedanken gemacht, einer der damaligen Favoriten war Jasmin (aus dem Film Aladdin). Heute bin ich zufrieden mit meinem Namen.



Alles Liebe 
Sandra



Kommentare



#1 von
Larissa
04.10.2019 - 13:12

Liebe Sandra,

Ich finde die Fragen werden immer spannender und auch tiegründiger. Ich hoffe ich finde auch endlich mal wieder Zeit dafür.

Grüße,

Larissa <3







Kommentar verfassen

Info-Funktion
Ich will eine E-Mail bei weiteren Kommentaren oder Antworten auf mein Kommentar. (Hierzu wird deine E-Mail zur automatischen Weiterverarbeitung bei uns gespeichert) Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.


Unsere Datenschutzerklärung wird akzeptiert.