Anastasia Beverly Hills Sultry Palette - First Impression & Look

Auch ich konnte nicht an der neuen Anastasia Beverly Hills Palette vorbei. Heute erzähle ich dir am Blog was ich von den kühlen Tönen dieser Palette halte.
 
Ich habe mir die Palette über Cult Beauty bestellt, da ich aus dem letzten GoodieBag noch einen Gutschein hatte kostete mich die Palette nur einen Bruchteil des Original Preises. Die Palette kostet sonst, wie auch alle anderen Paletten von ABH $ 45,00. Das sind umgerechnet ca. 40 €. Auf Cult Beauty kostet sie allerdings 46 Pfund, das sind umgerechnet ca. 50 €. Je nachdem bei welchem Anbieter du die Palette bestellst, kommen natürlich auch noch Versandkosten oder die EUSt. dazu. Ich würde dir also empfehlen gut darauf zu achten und zu vergleichen, wo du eine neue Anastasia Beverly Hills Palette kaufst.
 
_______________________
 
Verpackung
_______________________
 
Die Verpackung der Palette ist wie üblich ein Karton, doch diesmal haben sich die Hersteller etwas Besonderes überlegt: nicht wie bei der Soft Glam die bekannte Velours-Variante zu verwenden, sondern eine Gitter-Beschichtung. Wenn du dir jetzt Sorgen machst, dass dieser Glitzer sich ablegt oder welcher abgegeben wird, kann ich dich beruhigen. Bei mir fiel kein bisschen davon ab, auch nach mehrmaligem Verwenden sieht die Palette nicht abgegriffen oder schmutzig aus. Bei der Soft Glam ist das eine andere Geschichte.
 
Wie immer ist auch ein Pinsel enthalten, dieser soll ganz gut sein. Da ich aber immer nur mit meinen Pinseln schminke und ganz selten die mitgelieferten Pinsel aus Paletten verwende, kann ich dir - auch nach der 10 Verwendung der Palette - immer noch nicht sagen, ob ich den Pinsel gut finde oder nicht. Duo-Pinsel, wie diesen mag ich nämlich auch nicht besonders gerne.
 
 
_______________________
 
Farben und Swatches
_______________________
 
Die Sultry Palette besteht aus 7 matten und 7 schimmernden Lidschatten, welche im folgenden auf der Verpackung so beschrieben werden:
 
Fresh: ein mattes elfenbeinfarbenes Pink (verwende ich liebend gern als Basisfarbe am gesamten Lid)
Pearl: ein metallisches perlfarbenes Weiß mit einem leicht pinkem Unterton (sieht einfach nur toll aus, ob als Highlight im inneren Augen-Winkel oder als Lidschatten am gesamten beweglichem Lid)
Steampunk: ein metallisches Topaz, fast schon Bronze (ein richtig schöner Ton, auch für helle Hauttypen)
Rose Quarz: ein metallisches leicht Pfirsich-Farbener Ton mit eine Shift von Pink (ebenso wie Pearl)
Ember: ein metallisches Khaki-Bronze (sieht toll aus, bei blauen oder braunen Augen)
Bloom: ein mattes Corallenfarbenes Pink (dieses Pink wirkt schon sehr Rot auf dem Auge, damit wär ich sehr vorsichtig)
Birch: ein mattes gelbstichiges Taupe (als Übergangsfarbe genauso wie Ewig sehr gut geeignet)
Cinder: ein metallisches kühles Beige-Taupe mit goldenen Partikeln (ein einzigartig schöner Schimmer!)
Twig: ein mattes Taupe (mein go-to Crease-Ton)
Teak: ein metallisches Gold-Braun (kommt der Verpackung sehr nahe und sieht wie Cinder toll am beweglichen Lid aus)
Dystopian: ein mattes aschiges Dunkelbraun (ein toller Smokey-Ton)
Cyborg: ein metallisches Silber mit violettem Unterton (gemeinsam mit Slate und Noir ergibt dies einen tollen kühlen Smoket-Eye Look)
Slate: ein mattes Schiefer-Grau (toller Crease Ton für einen kühlen Look)
Noir: ein mattes dunkles Schwarz (sieht als Lidstrich top aus)
 
 
 
Schimmernde Töne von oben nach unten: Pearl, Steampunk, Rose Quarz, Ember, Cinder, Teak, Cyborg
Matte Töne von oben nach unten: Fresh, Bloom, Birch, Twig, Dystopian, Slate, Noir
 
_______________________
 
Pigmentierung und Anwendung
_______________________
 
Wie von ABH Paletten gewohnt sind alle Töne super pigmentiert und lassen toll mit sich arbeiten. Die matten Töne haben sehr viel Fallout, aber auch das kennen wir bereits von den Paletten von Anastasia Beverly Hills. Bei Dystopian und Noir musste ich mehr verblenden und die Gefahr, dass sie fleckig aussehen ist etwas höher als bspw. bei Twig oder Birch. Mit Bloom und Slate wäre ich ebenso etwas vorsichtig, da sie falsch angewendet und verblendet den Look gleich etwas kränklich aussehen lassen, das ist aber bei vielen kühlen Tönen der Fall. Mit Fresh kannst du nicht viel falsch machen, ich würde mir fast wünschen, dass dieser Ton noch einen kleinen Tick mehr pigmentiert wäre. Aber mit der richtigen Basis, kann man darüber leicht hinweg sehen.
 
Die metallischen Farben sind wie bei so vielen Paletten viel ausdrucksstärker, wenn du deinen Finger oder einen angefeuchteten Pinsel zum Auftragen verwendest. Ein trockener Pinsel funktioniert aber auch sehr zufriedenstellend, es kommt immer darauf an, welchen Look du erreichen möchtest.
 
_______________________
 
Fazit
_______________________
Hätte ich diese Palette vor zwei oder drei Jahren schon in Händen gehalten wäre ich nie und nimmer mit dieser Pigmentierung zurecht gekommen. Jetzt wo ich etwas geübter mit Pinseln und dem Verblenden bin liebe ich sie! Ich verwende sie sogar öfter als die Soft Glam!
Sie ist den Preis auf jeden Fall wert, ich habe bereits schlechtere Paletten für ähnlich viel/wenig Geld (wie man es eben sieht) in den Händen gehalten. 
 
_______________________
 
Look
_______________________
 
Wenn du mir auf Instagram folgst hast du diesen Look bereits gesehen, denn da hab ich das Selfie bereits veröffentlicht, da ich nicht auf das Fertigstellen dieses Blogposts warten konnte. Ich war einfach sooooo zufrieden mit meinem ersten Look mit dieser Palette. Ich habe Fresh, Twig, Slate und natürlich Cyborg verwendet sowie etwas Eyeliner um den Look zu komplettieren. 
 
 



Kommentare



Keine Kommentare vorhanden!


Kommentar verfassen

Info-Funktion
Ich will eine E-Mail bei weiteren Kommentaren oder Antworten auf mein Kommentar. (Hierzu wird deine E-Mail zur automatischen Weiterverarbeitung bei uns gespeichert) Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Capture Code


Unsere Datenschutzerklärung wird akzeptiert.